Aktuelles 2018

Erfolgreicher Saisonabschluss der LSV TriTeam Landesliga Mannschaft


04. Oktober 2018

Die diesjährige Triathlon Landesligasaison wurde mit den Wettkämpfen in Stuhr und Wilhelmshaven beendet. Beim swb-Silbersee-Triathlon in Stuhr traten die Starter des LSV über die Olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen an. Auch über die längere Strecke konnten die Triathleten ihre gute Form bestätigen und erzielten in der Mannschaftwertung Rang 8. Bei diesem Wettkampf kamen für das LSV TriTeam Dr. Ralf Lorenz (Platz 24, 02:12:26 h), Jonas Wüstefeld (Platz 36, 02:14:50 h), Martin Piatkowski (Platz 40, 2:16:30 h) und Daniel Lorenz (Platz 109, 2:26:46 h) in die Wertung. Ebenfalls am Start war Christoph Heilmann, der mit 2:27:24 h Platz 110 erreichte.

Den Abschluss der Wettkampfserie bildete der NordseeMan Triathlon in Wilhelmshaven. Diese Veranstaltung wurde über die Sprintdistanz (0,75 km Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) ausgetragen. Auch hier waren zahlreiche Starter des LSV TriTeams am Start, gewertet wurden Dr. Ralf Lorenz (Platz 20, 01:06:58 h), Martin Piatkowski (Platz 32, 01:08:23 h), Jonas Wüstefeld (Platz 33, 01:08:29 h) und Patrick Rinder (Platz 56, 01:11:21 h). Die weiteren Athleten waren Franz Köhler (Platz 83, 01:13:46 h), Christoph Heilmann (Platz 99, 01:15:4 0h) und Loffe Michaelsen (Platz 110, 01:15:40 h). In der Mannschaftsgesamtwertung bedeuteten diese Platzierungen wie in Stuhr das Erreichen des 8. Platzes.

Durch die gute Form und die stabilen Ergebnisse der Starter des LSV TriTeams über die gesamte Saison konnte die Mannschaft im ersten Jahr nach dem Aufstieg in der Endabrechnung einen sehr guten 6. Platz belegen. Mannschaftskapitän Dr. Ralf Lorenz zeigte sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freut sich, mit dieser schlagkräftigen Mannschaft in die kommende Landesligasaison 2019 zu gehen.


LSV Triathleten mit guten Ergebnissen beim Wolfenbütteler Stadtlauf/LSV Triathlon Jugend mit Podestplatz


19. September 2018

Nach Abschluss der Triathlonsaison bleiben die die Starter des LSV TriTeams weiter aktiv und starteten mit einigen Teilnehmern beim 33. Wolfenbütteler Stadtlauf.

Das beste Ergebnis der LSV Teilnehmer erreichte die Halbmarathon Staffel, die ihre Disziplin mit einem deutlichen Vorsprung von mehr als 13 Minuten gewann. An den Start gingen Thorben Niß, Martin Piatkowski, Dr. Ralf Lorenz und Loffe Michaelsen, die eine Gesamtzeit von 1:22:28 erreichten.

Auch über die 10km Strecke waren die LSV Triathleten am Start. Erfolgreichster Starter war Franz Köhler, der in einer Zeit von 41:30m seine Altersklasse gewann, in der Gesamtwertung wurde er Zwölfter. Niklas Hohmann erzielte mit einer Zeit von 42:10 min. Platz 3 seiner Altersklasse (Gesamtplatz 15). Holger Trossen absolvierte die Strecke in einer Zeit von 46:31 min. und belegte in seiner Altersklasse Platz 9. Die gleiche Platzierung erreichte bei den Frauen Katharina Blonski mit einer Zeit von 56:44 min.

Beim Peiner Multirun gewann Svea Trossen in Ihrer Altersklasse Schülerinnen B. Der Wettkampf bestand aus einem Hindernislauf, einem 100m sowie einem 1.000m Lauf. In der Gesamtsaison der Schülerserie Süd konnte sie ebenfalls mit Platz 3 einen Podestplatz erzielen. Yannick Altwein war ebenfalls für den LSV am Start und belegte in seiner Altersklasse (Schüler B) Platz 8.


LSV Triathleten erzielen Platz 4 beim Landesligastart in Hannover


06. Juli 2018

Der zweite Wettkampf der diesjährigen Landesligasaison fand beim 12. Wasserstadt Triathlon in Hannover-Limmer statt. Die Schwimmstrecke betrug 750m durch den Lindener Stichkanal, die 20 km lange Radstrecke führte in den Süden Hannovers und die Laufstrecke über 5 km war ein Rundkurs im Wald um den Limmerbrunnen. Die Landesligamannschaft konnte bei diesem Start nahezu in Bestbesetzung antreten und beendete den Wettkampf mit einem sehr guten 4. Platz von 24 startenden Teams. In der Wertung kamen Jonas Wüstefeld (1:01:43 Std., Platz 15), Dr. Ralf Lorenz (1:02:43, Platz 25), Martin Piatkowski (1:03:14, Platz 30), Patrik Rinder (1:04:58, Platz 49) und Torben Niß (1:06:03, Platz 65). 

Auch die Verbandsligamannschaft des LSV TriTeams startete bei diesem Wettkampf in die neue Saison. In dieser Liga startet die Triathleten mit einer Mixed-Mannschaft und erreichte Platz 25. Für diese Mannschaft wurden Fabian Wolf-Fessler (1:10:25 Std., Platz 57), Holger Trossen (1:14:28, Platz 95), Thomas Heyer (1:16:10, Platz 109) und Niklas Hohmann – in seiner ersten Saison als Mannschaftsstarter – (1:16:18, Platz 111) gewertet.

Die Ergebnisse der weiteren Starter des LSV TriTeams:

Loffe Michaelsen, 1:06:18
Daniel Lorenz, 1:07:29
Matthias Große, 1:11:09
Insa Niß, 1:17:47
Christian Olle, 1:17:48
Markus Dolle, 1:25:08
Katharina Blonski, 1:30:39
Ronny Otto, 1:31:25
Kathrin Zater, 1:33:22


LSV TriTeam Wolfenbüttel in der Landesliga wieder unter den Top Ten


04. Juli 2018

Triathleten in Einzelwettkämpfen  auf längeren Distanzen erfolgreich

Beim dritten Ligastart der diesjährigen Landesligasaison in Peine konnte die Mannschaft des LSV-TriTeams Wolfenbüttel mit dem neunten Platz erneut eine Top Ten Platzierung erzielen. Bei ansonsten guten äußeren Bedingungen nahm Im Laufe des Wettkampfes der Wind zu. Auf der Strecke über 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5 km Laufen kamen für die Mannschaft des LSV in die Wertung: Dr. Ralf Lorenz (1:10:24h), Martin Piatkowski (1:10:29h), Patrik Rinder (1:12:43h), Loffe Michaelsen (1:13:00h) und Thorben Niß (1:13:26h). Weitere Starter waren Franz Köhler (1:15:03h), Christoph Heilmann (1:17:11h) und Matthias Große (1:18:50h).

Über die veränderte Olympische Distanz  (3,5 km Schwimmen, 40km Rad und 10 km Laufen) waren die LSV Triathleten beim Bike 24 City Triathlon in Dresden am Start. Dr. Ralf Lorenz belegte in einer Zeit von 2:15:09h den zwölften Platz in der Gesamtwertung. Dieser Wettbewerb wurde gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft der Ärzte und Apotheker ausgetragen, in dieser Wertung sicherte sich Ralf Lorenz mit dem dritten Rang sogar einen Platz auf dem Podium. Auch die weiteren Starter des LSV Franz Köhler (2:31:41h, Gesamtplatz 30) und Patrik Rinder (2:32:01h, Gesamtplatz 33) erzielten gute Ergebnisse.

Bei der Challenge Poznan in Posen feierte Martin seine Premiere auf der Mitteldistanz (1,8km Schwimmen, 90km Rad, 21,1 Laufen) und konnte mit einer Zeit von 4:40:44h und dem Erreichen des Platzes 44 in der Gesamtwertung einen tollen Erfolg feiern.


LSV Triathleten auf anderen Wegen unterwegs


11. Juni 2018

Eine Staffel der LSV Triathletinnen nahm in diesem Jahr am 7. Elm Super Trail teil.

Auf einer Strecke von 71 km wird der Elm umrundet. Bei bestem Wetter und mit viel Vorfreude startete die LSV Damenstaffel um 8:30 Uhr auf der Burg Warburg. Auf ihrer Strecke über Königslutter, das Reitlingstal, Evessen und den Tetzelstein kamen die Läuferinnen in der Zeit von 8:18 Std. ins Ziel.

Der letzten Starterin lief die gesamte restliche Staffel entgegen und gemeinsam überquerten sie die Ziellinie. Alle Läuferinnen waren über den sehr gut organisierten Lauf sehr begeistert und haben schon die Planung für die Teilnahme im nächsten Jahr begonnen.

Für den LSV starteten: Agathe Erich, Alina Kaupert, Antonia Schöwe, Karthin Zater, Insa Niß, Katharina Blonski und Lisa Zater.

Auch die Männer des LSV TriTeams waren durch Holger Trossen vertreten. Er startete in der Einzelwertung über 25 km und absolvierte die Strecke in 2:22 Std.


Erfolgreicher Saisonstart der LSV Triathleten


04. Juni 2018

Nachdem tollen Saisonabschluss des Herrenteams des LSV TriTeams Wolfenbüttel im vergangenen Jahr, der den Aufstieg in die Landesliga bedeutete, begann die diesjährige Landesligasaison mit dem 17. Stadtsparkassentriathlon in Bokeloh.  

Die Teilnehmer starteten über die Sprintdistanz mit einer Schwimmstrecke von 700 m, 21 km Radfahren und dem abschließenden Lauf über 5 km.

Die Mannschaft des LSV TriTeams zeigte auch in dieser höheren Liga gute Ergebnisse und erzielte in einem Starterfeld von 24 Teams mit Platz 12 eine ansprechenden Leistung.

Für das Mannschaftsergebnis werden die schnellsten fünf Starter gewertet, für den LSV waren es Jonas Wüstefeld (Platz 18), Patrik Rinder (Platz 54), Franz Köhler (Platz 92), Loffe Michaelsen (Platz 95) und Christoph Heilmann (Platz 107).

Loffe Michaelsen, der seine erste Saison in den Mannschaftwettkämpfen absolviert, konnte auf Anhieb die schnellste Schwimmzeit der LSV erzielen. Mit diesem Ergebnis blicken die Athleten des LSV optimistisch auf den nächsten Wettkampf in Hannover-Limmer.


LSV Triathleten im Radtrainingslager


28. Mai 2018

Die Triathleten des Lindener SV fuhren am Himmelfahrtswochenende zu Ihrem traditionellen Radtrainingslager.

In diesem Jahr machte sich eine Gruppe von rund 30 Jugendlichen und Erwachsenen auf den Weg nach Bad Bevensen. Der Feiertag wurde für die ca. 135 km lange Anreise genutzt. An den beiden Folgetagen wurden die geplanten Trainingsinhalte in verschiedenen Leistungsgruppen absolviert. Neben längeren Ausfahrten standen auch eine Intervalleinheit und das Koppeltraining (Radfahren und Laufen) auf dem Programm.

Alle Teilnehmer waren mit großem Spaß und Ehrgeiz dabei und nutzten diese gute Vorbereitung auf die beginnende Triathlonsaison. Am Sonntag endete das von Agathe Erich wieder sehr gut organisierte Trainingslager mit der Rückfahrt nach Wolfenbütel.