Home   Kontakt   Impressum   

Aktuelles 2016


Quelle: Wolfenbütteler 
Zeitung | 08.09.2016



Quelle: Wolfenbütteler 
Zeitung | 07.09.2016



Saisonhöhepunkte der LSV Triathleten


22. August 2016

Zahlreiche Starter der LSV Tri Teams absolvierten an den vergangenen Wochenenden Ihre Saisonhöhepunkte mit bemerkenswerten Resultaten.

Für Ralf Lorenz stand nach einem verletzungsbedingten Verzicht auf einen Start in Roth die Teilnahme über die Langdistanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen) bei der Regensburg Challenge auf dem Programm. Insgesamt war es ein harter Kurs, was auch die Zeiten der Profis belegen, 669 Triathleten und 101 Staffeln erreichten bei diesem Debüt-Event das Ziel.
Den Sieg sicherte sich Jan Raphael aus Hannover (auch schon einmal Sieger des LSV Triathlons in Wolfenbüttel) in einer Zeit von 8:27:27 Stunden. Ralf Lorenz beendete das Rennen auf Gesamtplatz 43 in 10:29:34 Stunden. Das bedeutete zugleich den Sieg in der AK 55 mit gut 30 Minuten Vorsprung auf Platz 2.
Auf der anspruchsvollen Strecke zahlte sich die siebenmonatige Vorbereitung aus und er konnte trotz windiger Verhältnisse bei deutlichen Anstiegen beim Radfahren auf der Laufstrecke noch etliche Plätze gutmachen. Die hervorragende Platzierung bedeutet gleichzeitig die Qualifikation für die Challenge-WM über die Mitteldistanz im nächsten Jahr in Samorin (Slowakei).

Ebenfalls auf einer längeren Strecke waren weitere LSVer in Wiesbaden aktiv. Bei einer Veranstaltung der Ironman Series nahmen sie an der Europameisterschaft über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) teil. Bei den Damen erzielte Ina Meier in 6:38:49 Std. einen sehr guten 17. Platz in Ihrer Altersklasse, bei den Herren erreichte Martin Schuncka in 6:01:37 Std. in seiner AK den 86. Platz, Fred Singfield belegte in 6:51:16 Platz 101. seiner Altersklasse.

 

Weitere Triathleten des LSV waren ebenfalls in Wettkämpfen aktiv. Beim 28. Förde Triathlon in Kiel waren Insa Thierig und Thorben Niß am Start. Insa absolvierte die 10km als Staffelläuferin in 52:57 Min., Thorben kam über die gesamte olympische Distanz in 2:15:55 als 5. seiner AK ins Ziel. Matthias Große startete beim Mountainbikerennen Trans Schwarzwald von Offenburg nach Feldberg. In 5 Etappen waren insgesamt 412 km und 11.800 Höhenmeter zu absolvieren, Matthias erzielte ein starkes Resultat und kam als sehr guter 17. seiner Altersklasse ins Ziel.


Starkes Wettkampfwochenende
der LSV Triathleten


15. August 2016

1. Herrenmannschaft erreicht 5. Platz in Verbandsliga Gesamtwertung

Die Triathleten des Lindener SV starteten zum Abschluss der Verbandsligasaison beim 14. Audi BKK Triathlon am Heidbergsee in Braunschweig. Die 1. Herrenmannschaft konnte hierbei sowohl sehr gute Einzelergebnisse als auch ein starkes Mannschaftresultat erzielen. Bei im Gegensatz zum Vorjahr sehr guten äußeren Bedingungen konnte das LSV Tri Team bei diesem Wettkampf einen guten 4.Platz erzielen. Bestes Einzelergebnis des LSV war Dr. Ralf Lorenz, der mit einer Zeit von 1:11:53 Std. sogar die zweitbeste Zeit aller Landesligastarter erreichte. Die weiteren Starter in der Wertung waren Martin Piatkowski (1:14:47 Std., Gesamt 11. Platz), Thorben Niß (1:17:09 Std. , Gesamt 21. Platz) und Matthias Große (1:19:22 Std., Gesamt 38. Platz). 

Durch diesen gelungenen Saisonabschluss belegte das Team in der Abschlusstabelle der Verbandsliga einen starken 5. Rang. Alle Starter waren mit diesem Endergebnis in der neu gegründeten Verbandsliga sehr zufrieden.

In der gleichzeitig startenden Mixed-Mannschaft konnten Uwe Mohrmann in 1:25:22 Std. und Nadine Berger in 1:30:09 Std. ebenfalls gute Ergebnisse erzielen.


LSV-Triathleten in Wolfsburg am Start


02. August 2016

LSV-Triathleten in Wolfsburg am Start 

Am vergangenen Wochenende war das LSV Tri Team am Wolfsburger Allersee am Start. Beim 32. Wolfsburger Volkstriathlon legten die Starter eine Schwimmstrecke von 600m, eine Radstrecke von 22 km und eine Laufstrecke von 5,5 km  zurück. Bei trotz teilweise windiger Passagen insgesamt guten Bedingungen konnten die Teilnehmer des LSV gute Platzierungen erzielen. Schnellster LSV Triathlet war Matthias Große, der in 1:19 h in seiner Altersklasse den 12. Platz belegte. Hierbei gelang es ihm, Platz 15 aller Starter auf der Radstrecke zu erreichen. Die weiteren Athleten des LSV waren Fabian Wolf-Feßler (1:21h; AK Platz 14), Holger Trossen (1:26 h; AK Platz 27), Torsten Platter (1:33h) und Michael Maschwitz (1:41h).

Bei den Damen konnte Ina Meier in 1:28h den 8. Platz Ihrer Altersklasse erzielen, sie wurde damit 45. im Gesamtklassement. Lisa und Kathrin Zater kamen mit 1:39h zeitgleich ins Ziel)Plätze 11 und 17 Ihrer Altersklasse), Birgit Platter absolvierte den Wettkampf in 1:48h AK Platz 23).


LSV Tri Team startet olympisch


21. Juni 2016

Zahlreiche Starter der Triathlonabteilung des Lindener SV nahmen am diesjährigen 20. Peiner Härke Triathlon teil. Alle Triathleten starteten auf der olympischen Distanz über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren sowie 10 km Laufen. Das vor dem Wettkampf noch regnerische Wetter besserte sich bis zum Schwimmstart im Eixer See und die Teilnehmer konnten den Wettkampf bei guten äußeren Bedingungen absolvieren.

 

Schnellster Starter der LSV Triathleten war Holger Trossen, der die Gesamtstrecke in 2:29:21 Std. absolvierte und den 12. Platz seiner Altersklasse erreichte. Ihm folgte Martin Schuncka, der mit einer Zeit von 2:31:53 Std. den Platz 6 seiner Altersklasse belegte. Weiter nahmen für das LSV Tri Team Christoph Gaumert (2:57:27 Std.), Lisa Zater (3:01:36 Std.), Michael Maschwitz (3:05:36 Std.) und Kathrin Zater (3:15:23 Std.) teil.


Umfangreiches Wettkampfwochenende des LSV Tri Teams


21. Juni 2016

Die Triathleten des Lindener SV waren am Wochenende in zahlreichen Wettkämpfen aktiv. 

Die Landesligateams starteten beim 2. Ligastart in Northeim. Das Herrenteam konnte seine Platzierung des ersten Ligastarts verbessern und erreichte Platz 4 in der Mannschaftswertung. Für diese Wertung wurden
Dr. Ralf Lorenz (1:03:41), Martin Piatkowski (1:06:16), Daniel Lorenz (1:08:23) und Thorben Niß (1:08:51) berücksichtigt. Das beste Ergebnis der ebenfalls startenden Mixed Mannschaft erzielt Uwe Mohrmann in 1:15:01.

Am gleichen Tage war der LSV ebenfalls beim Schüler Triathlon in Lehrte vertreten. In der Schülerklasse C starteten Svea Trossen und Jakob Schöwe. Beide konnten sehr gute Platzierungen erreichen, Svea belegte den 2. Platz bei den Mädchen, Jakob den 4. Platz bei den Jungen.

Am darauffolgenden Sonntag starteten ebenfalls Triathleten des LSV beim Gifhorner Wettkampf am Tankumsee. Die besten Ergebnisse konnten Matthias Große (1:10:56, AK Platzierung 16) sowie Thomas Heyer (1:14:33, AK Platzierung 12) bei den Herren sowie Ina Meier (1:17:49, AK Platzierung 6) bei den Frauen erzielen. Weiterhin nahmen Birgit Platter (1:47:56) sowie Torsten Platter (1:25:18) für das LSV Tri Team teil.

Einem Wettkampf der besonderen Art stellten sich vier weiteren Triathletinnen. Simone Schöwe, Nadine Berger, Kathrin und Lisa Zater nahmen am diesjährigen Harzer Keiler Run teil. Dieser Wettkampf in Hörden am Harz hält über eine Strecke von 25 km für die Teilnehmer 33 Hindernisse wie einen Schlammpfad, Kletterhindernisse oder eine Wasserrutsche bereit. Alle Teilnehmerinnen des LSV kämpften sich durch diese Strecke und erreichten zufrieden das Ziel.


Hitzeschlacht

LSV Triathleten starten beim „Vierlanden“ Triathlon vor den Toren Hamburgs


05. Juni 2016

Am 05. Juni startete das LSV Tri Team mit zahlreichen Teilnehmern beim traditionellen „Vierlanden“ Triathlon vor den Toren Hamburgs. Die Starter des LSV absolvierten die Mitteldistanz mit einer Schwimmstrecke von 2km, der Radstrecke von 80 km und dem abschließenden Lauf mit einer Länge von 20 km. Fünf Starter des LSV absolvierten die Gesamtstrecke als Einzelstarter, sechs weitere gingen in zwei Staffeln auf die Strecke. Alle Athleten kamen bei hochsommerlichen Temperaturen mit teilweise weit über 30 Grad erfolgreich ins Ziel, einige Starter hatten ihren Premierenstart auf dieser Distanz. Schnellster Einzelstarter war Dr. Ralf Lorenz (4:22:23 Std.), der ebenfalls seine Altersklasse gewann. Als weitere Teilnehmer über die gesamte Distanz kamen Martin Schuncka (4:54:41, Platz 6 seiner AK), Holger Trossen (5:15:55), Ina Meier (5:32:32) und Christian Olle (5:37:45) ins Ziel. Als Staffeln starteten Lisa Zater, Kathrin Zater und Nadine Berger (5:44:08) sowie Thorben Niß, Michael Maschwitz und Christoph Gaumert (5:24:20). Im Anschluss an die Schwimmstrecke der Mitteldistanz nahm Thorben Niß noch an der Sprintdistanz in 1:10:35 Std. (AK Platz 6) teil. Fred Singfield, der nach intensiver Vorbereitung leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte, unterstützte das LSV Team während des gesamten Wettkampfes tatkräftig.


LSV Triathleten
starten in die Verbandsliga Saison

  • LSV Triathleten starten in die Verbandsliga Saison


26. Mai 2016

Den Auftakt der diesjährigen Verbandsligasaison bildete der Sprinttriahtlon in Hameln. Das LSV Tri Team war mit zahlreichen Athleten am Start. Bei guten, teilweise sehr warmen Wetterbedingungen absolvierten die LSV Triathleten den gut organisierten Wettkampf. Die 1. Herrenmannschaft konnte in der Mannschaftswertung den 8. Platz von 24 gestarteten Mannschaften erzielen. Schnellster Starter des LSV war Martin Piatkowski in 1: 06:04 Std. Weiter in der Mannschaftswertung wurden berücksichtigt: Thorben Niß (1:08:48 Std.), Matthias Große (1:09:26 Std.) und Christoph Heilmann (1:11:19 Std.).

Auch die Athleten der neu gegründeten Mixed-Mannschaft konnten gute persönliche Resultate erreichen. Uwe Mohrmann erzielte in 1:14:51 Std. das beste Ergebnis.

 

Insgesamt zogen die Mannschaftführer bei diesem ersten Ligawettkampf ein positives Fazit, der nächste Wettkampf der Verbandsliga findet am 11.06.2016 in Northeim statt.


Starkes Ergebnis für Dr. Ralf Lorenz beim Rennsteiglauf

Rennsteiglauf


21. Mai 2016

Am 21.05.2016 fand der traditionelle Rennsteiglauf von Neuhaus nach Schmiedefeld in Thüringen statt. Deutschlands beliebtester Cross-Marathon wurde zum 44. Mal durchgeführt. Der LSV Triathlet Dr. Ralf Lorenz war dort am Start, er absolvierte seine bereits 34. Teilnahme. Bei Sonnenschein und trockener Strecke (ein Novum innerhalb der zahlreichen Starts) konnte er in 3:11:23 Std. einen sehr guten 2. Platz in seiner Altersklasse erreichen. Im Gesamtergebnis belegte er Platz 44 von rd. 2.400 Startern. Die Platzierung erreichte der LSV Triathlet trotz fehlender spezifischer Marathon Vorbereitung aufgrund des geplanten Starts auf der Triathlon Langdistanz in Roth.



Presseartikel, 27.04.2016 


Gelungener Saisonauftakt für LSV Triathlonnachwuchs


12. April 2016

Erfolgreicher Start für die LSV-Triathleten beim Hannover-Marathon

Bei besten Wetterbedingungen starteten erstmals 6 Kinder und Jugendliche beim Crossduathlon in Helmstedt.

Es ist der Saisonauftakt und gleichzeitig erste Wettkampf der niedersächsischen Schülerserie Süd für junge Triathlonsportler.

Über die Kinderdistanz von 200 m Laufen, 1,3 km Radfahren und nochmals 200 m Laufen war Jakob Schöwe als schnellster unterwegs, er benötigte 8:32 min. Ihm folgten Svea Trossen (9:12 min) und Julian Olle (9:21 min), den auch ein Sturz auf dem Rad nicht aufhalten konnte.

Über die Schülerdistanz (1,3 km Lauf / 5 km Rad / 400 m Lauf) hatte Felix Hühne in 24:40 min. knapp die Nase vor Ole Trossen (28:29 min).

Beim abschließenden Jugendwettkampf über 2,2 km Lauf, 11 km Rad und 1,3 km Lauf konnte auch Emily Olle mit 52:16 min. einen tollen Einstand feiern.

Bei den Erwachsenen bewältigte Matthias Große die 4,4 km Laufen, 20 km Radfahren und 4,4 km Laufen in 1:21 h und kam damit auf einen guten 5. Platz in der AK35 (Gesamtwertung Platz 23).

Beim HAJ-Marathon waren die Athleten des LSV über die Halbmarathondistanz am Start. Bei ebenfalls hervorragenden Wetterbedingungen absolvierten die 21,1 km Martin Schuncka in 1:37:39 h, Ina Maier (1:51:14 h), Christoph Gaumert (1:55:45 h) und Michael Maschwitz (2:01:11 h).


LSV Triathleten zum Radtrainingslager

 

Jubiläum:
20. LSV Volksbank-Triathlon am 04.09.2016

 

05. Mai 2016

Am Himmelfahrtswochenende fand das jährliche Radtrainingslager der Triathleten des LSV statt. Mit neuer Rekordbeteiligung machte sich die Gruppe auf den Weg nach Hitzacker. Bei sehr guten Wetterbedingungen absolvierten die nach Leistungsstärke gebildeten Gruppen von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern die täglichen Trainingseinheiten. Hierbei wurde durch die Trainer auf einen ausgewogenen Mix von Lauf- und Radeinheiten Wert gelegt. Durch die sehr gute Organisation fühlen sich die Athleten bestens für die kommenden Wettkämpfe vorbereitet. Am Sonntag machte sich die Gruppe wieder auf den Rückweg nach Wolfenbüttel.

Am 04.09.2016 findet die Jubiläumveranstaltung des LSV Triathlons statt. Zum 20. Mal können interessierte Sportler am beliebten Volks-/Sprinttriathlon in Wolfenbüttel teilnehmen. Der Start und das Ziel der Veranstaltung ist wie den Vorjahren vor dem Stadtbad Okeraue gelegen. Weiterhin findet zum ersten Mal für Kinder und Jugendliche der Ententeichlauf am gleichen Termin statt. Nähere Informationen und die Online-Anmeldung sind bereits freigeschaltet und unter www.lsv-triahlon.de zu finden.

Die Triathlonabteilung des LSV freut sich darauf, im September wieder zahlreiche Starter begrüßen zu können.


Triathleten des LSV im Schwimmtrainingslager


07. März 2016

Eine große Zahl der LSV Triathleten, darunter auch neun Kinder, nahmen am traditionellen Schwimmtrainingslager zur Vorbereitung auf die neue Saison 2016 teil.

Trainingsort war das Schwimmbad Negenborn in Schöningen, übernachtet haben die Triathleten im Sporthotel avalon in Königslutter. Im Rahmen des Trainings erfolgte die Einstufung in verschiedene Leistungsklassen.

Von Donnerstag bis Sonntag wurden insgesamt 6 Trainingseinheiten durchgeführt, teilweise mit zwei Einheiten pro Tag. Alle Teilnehmer zeigten großes Engagement und hohen Einsatz. Die sehr gute Organisation der beiden Trainer Norbert Coenders und Holger Trossen trug  ebenfalls zum Erfolg des Trainingslagers bei.

Alle teilnehmenden Athleten des LSV freuen sich auf die neue Saison und sehen ihr sportlich gut gerüstet entgegen.